Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen zu den verschiedenen von uns verwendeten Cookie-Typen und ihrem jeweiligen Zweck finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die B2B Bulgarien-Spezialisten

Produktionsauslagerung · Handelsvermittlung · Investition · Beratung

Bulgarien ist für ausländische Investoren vorallem wegen seines niedrigen Preis- und Lohnniveaus interessant. Der Mindestlohn in Bulgarien liegt bei 235,80 Euro (Stand 01.01.2017), der Durchnittslohn bei ca. 400,00 Euro. Die monatlichen Lebenshaltungskosten bewegen sich in den meisten Regionen ebenfalls in diesem Bereich.

Das Bildungsniveau ist in Bulgarien ebenfalls hoch, über 90% der Schüler bestehen das Abitur, über 70% haben einen Universitätsabschluss. Bulgarien hat auf 7 Millionen Einwohnern 51 staatliche und private Universitäten. Viele Bulgaren zwischen 25 und 40 Jahren sprechen Fremdsprachen und haben Auslandserfahrung. Das Renteneintrittsalter liegt bei 64 Jahren (Männer) und 61 Jahren (Frauen). Aufgrund des niedrigen Rentenniveaus arbeiten viele Arbeitnehmer wenigstens in Teilzeit über dieses Alter hinaus.   

Die Bulgarische Währung, der Lev (Mehrzahl: Leva, abk. BGN) ist zum Kurs von 1:1.95583 einseitig an den Euro gebunden, was Unternehmen aus der Eurozone Finanzstabilität gibt. Der Steuersatz liegt pauschal bei 10%, die Arbeitgeberseitigen Lohnnebenkosten bei 22-25%.

Die Infrastruktur in Bulgarien ist meistens gut. Außer in Gebirgsregionen ist die mobile Netzabdeckung flächendeckend. 3G und LTE sind nahezu in allen Städten verfügbar. Der stationäre Internetzugang von 30-250 mbps über WLAN oder optisch ist im ganzen Land verfügbar. Gigabit-Standleitungen in den meisten Orten zu bekommen. Die Netzspannung beträgt in Bulgarien 230/400V. Die interstädtischen Verkehrsverbindungen bestehen aus ausgebauten Landstrassen oder Autobahnen. Das Eisenbahnnetz in Bulgarien ist engmaschig, Personenverkehrs und Frachtverbindungen sind nahezu überall verfügbar. Internationale Flughäfen gibt es in Sofia, Plovdiv, Varna und Burgas.